Tiere im Raum Flossenbürg:

                       

Ringelnattern

im April 2009

(Fotos und Text: Herbert Kraus)

                                           

Wer mit offenen Augen durch die Natur wandert, hat bisweilen das Glück, auch scheue Tiere beobachten zu können.

Folgende Bilder zeigen Ringelnattern beim Sonnenbaden in der Nähe von Flossenbürg.

         

Haben Sie die Ringelnatter entdeckt? Zeigen Sie mit der Computer-Maus auf das Bild!

                           

Ringelnattern bevorzugen sehr warme Temperaturen und brauchen genug Fläche zum ungestörten Sonnen. 

         

Nicht eine, nein zwei Schlangen! Zeigen Sie mit der Computer-Maus auf das Bild!

                         

In der Regel halten sie sich gerne in der Nähe von seichteren Gewässern auf, die sich schnell erwärmen. 

In Flossenbürg sind solche Bedingungen häufig an ehemaligen Steinbrüchen gegeben.

                  

                             

Die Ringelnatter ist sehr scheu, schon bei leiser Annäherung eines Menschen 

versteckt sie sich unter Steinen oder in Spalten, 

besteht die Möglichkeit, flüchtet sie ins nahe Wasser.

                     

                       

Neben der Kreuzotter ist die Ringelnatter die wohl bekannteste Schlange in Deutschland überhaupt.
Sie ist zugleich die häufigste Schlange in Deutschland, aber leider auch schon selten worden. 

                

                  

Die Ringelnatter ist harmlos und beißt nicht!
              

                    

          

Weitere Informationen:

          http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/001/00052-ringelnatter/MZ00052-ringelnatter.html

oder

         http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/amphibienundreptilien/reptilien/04985.html

     

           

     Seitenanfang